Blue Flower

Das Werk zum neuen dritten Manual bekommt ein eigenes Gehäuse und eigene komplett neu gebaute Register. Diese Klangfarben ergänzen die bestehende Orgel als Farbwerk. Gleichzeitig dient diese Werk, das in der Lautstärke durch einen sogenannten Schweller moduliert werden kann als Begleiter für Chöre, Solisten und Instrumentalisten. Jedes der nachfolgenden Register hat eine ganz eigene Aufgabe und Klangfarbe:

 

Registerbeschreibung

SpenderIn

Copula major 8‘ und Copula minor 4‘ (Wechselschleifen 68 Pfeifen) – gedecktes Grundregister ideal zur leisen Begleitung, wahlweise in 8‘ oder 4‘-Lage spielbar. 12.000,- €

 

Prinzipal 8‘ und Prestant 4‘ (Wechselschleifen 56 Pfeifen) – offenes Register, das klangliche Rückgrat, wahlweise in 8‘ oder 4‘-Lage spielbar. 12.000,- €

 

Salizional 8‘ – Offene Pfeifen, wunderschönes und sanftes Register als Solo oder zur Begleitung. 12.000,- €

 

Spillflöte 8‘ – konische also zur Spitze hin enger werdendes Flötenregister mit deutlichem Strich (44 Pfeifen). 9.500,- €

 

Unda maris 8‘ – Meereswelle, ein schwebend gestimmtes Register, das zusammen mit einem weiteren 8‘-Register ein zartes „Säuseln“ erklingen lässt und so durch süsse Melodien erfreut (37 Pfeifen). 7.000,- €

 

Querflauten 4‘ – ähnlich der Querflöte erklingt ein deutlicher und durchdringender Ton, der aufhorchen läßt (56 Pfeifen). 8.000,- €

 

Flageolet 2‘ – 56 kleine Pfeifen, die zusammen mit den anderen Registern dem Klang ein hellen Glanz verleihen und eine leuchtende Krone aufsetzen. 4.000,- €

 

Nazard 2 2/3‘ – Quintklang, der füllt oder auch solistische Farbe gibt (56 Pfeifen). 5.000,-

 

Terz 1 3/5‘ – die Terz färb deutlich ein und lässt einen Klarinettenklang erahnen (56 Pfeifen), Terz, Nazard und Flagolet bilden zusammen das sogenannte Echo-Cornett, das durch seinen durchdringenden Klang sich Gehör verschafft. 3,500.-

 

Oboe 8‘ ein aufwändig gebautes Register bei dem eine kleine Messingzunge zum Schwingen gebracht wird und so der Klang wie bei einer echten Oboe entsteht. 17.500,-

 

Tremulant, eine Vorrichtung, die den Luftstrom zum an und abschwellen bringt und so ein leichtes Beben oder Tremolo im Klang erzeugt. 1.500,- €

 

Und natürlich braucht dieses Werk ein Gehäuse. Dieses wird mit Schwelltüren versehen. So kann der Klang in der Lautstärke beeinflusst werden. Eine gediegene Schreinerarbeit in massivem Fichten- und Eichenholz. 6.000,-

 

 Alle SpenderInnen eines Orgelregisters werden auf der Spendertafel erwähnt, zusätzlich wird ihr Name auf der Registerzugstange eingrafiert, so ist der Name bei gezogenem Register zu lesen.